Roadtrip 2015 Woche 0: Endlich mal raus!

In nun knapp einer Woche geht es endlich los, am 03. Juli werden ich und ein sehr guter Freund im Golf Kombi in den Norden fahren. Diesmal aber nicht nur paar Tage Berlin, Hamburg oder Rostock, sondern wir setzen nach Schweden über und werden einen richtigen Roadtrip durchziehen. Für mich als Hotelmensch eine absolute Grenzerfahrung, die ich nun aber kaum noch erwarten kann. Wir werden im Auto pennen, im Zelt und vielleicht zwischendurch auch mal in günstigen Hostels. Es ist zudem mein erster richtiger Urlaub, nachdem die Entscheidung gefallen war, dass ich mich ausschließlich auf das Bloggen konzentriere. 2011 war für mich klar, ich will nur noch das machen, nichts mehr nebenbei. Keine PCs reparieren, keine Verträge verticken, keine Webseiten für Freunde baue, nur noch der Blog und ich. Das war die richtige Entscheidung. Zugleich ist mir heute aber bewusst geworden, dass ich seither das letzte Mal über eine Woche so richtig weg war. In den letzten vier Jahren war Urlaub in der Regel aufs Wochenende beschränkt, allerhöchstens von Freitag bis Montag. Die fünf Tage innerhalb der Woche waren mir immer heilig, da musste ich Vollgas geben und arbeiten. Wie gesagt, es war die richtige Entscheidung.

Ich hatte einige schöne Wochenenden, egal ob wir nur zweimal am Wochenende am See in der Nähe waren oder ob ein paar Tage in Rostock und Hamburg daraus geworden sind. Richtig erholen kann man sich aber nicht in so wenigen Tagen, lediglich etwas auftanken. Aber dieses Jahr kann ich abschalten, die Arbeit auf ein absolutes Minimum reduzieren, raus aus dem urbanen Leben und rein in die Wildnis. Es ist auch dringend nötig. Zurzeit machts einfach keinen Spaß mehr, die Konzentration ist nach dem ersten in unserer Branche immer anstrengenden halben Jahr völlig dahin. Ich fiebere viel zu oft dem Feierabend entgegen, was ich eigentlich nicht will, denn das ist ein schlechtes Signal. Und abgesehen davon muss man allein aufgrund der uns gegebenen Freiheit einfach mal raus. Geld und Zeit nutzen, um mit 26 vielleicht mal mehr als nur den engen Freundeskreis und eigenen Schreibtisch zu sehen.

„Wir müssen hier raus“, sagte schon Rio Reiser.

[youtube jh-um-Udz5Y]

4 Kommentare

  1. Absolut richtige Entscheidung! Wünsche dir viel Spaß bei deinem Roadtrip. Wie lang ist der denn geplant, gibt es einen privaten Vlog, wer übernimmt das bloggen für dich oder gibt’s bis auf die paar Beiträge deines Kollegen nichts weiter?

    • Daniel wird einiges schreiben, ich hin und wieder auch, die wichtigsten Beiträge. Ansonsten werde ich ab und an hier was schreiben. Vlog wird wohl nichts, wenn wir nicht alle paar Tage zufällig WLAN in der Nähe haben.

      • You wouldn’t believe the amount of kids parents who have asked me if losing weight/working out is “bad” for there kids, yet I hear from the kids themselves they’re drinking every weekend. I mean what is wrong with society when physical exercise (I’m an and I come across this every week.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.